Liebe Gartenfreunde,

Der Garten ist ein der wilden Natur entrissenes Stück Land, auf dem der Mensch mit den natürlich gegebenen Gestaltungselementen – Boden, Wasser, Vegetation, Baustoffe – nach seinen Vorstellungen eine ideale, ästhetisch ansprechende Natur neu kreiert. Der Garten ist Ausdruck des  menschlichen Schöpfungswillens und gleichzeitig ein Ort des Glücks und der Geborgenheit. Ein versierter Gärtner weiß, dass er nur dann erfolgreich sein kann, wenn er mit der Natur arbeitet und nicht gegen sie.

 

Wir pflegen unsere Umwelt, weil wir um ihren Wert für uns und unsere Kinder und Enkelkinder wissen. Ohne Natur kein Leben. Wir wissen: Unsere Erde ist ein Geschenk. Jede zukunftsfähige Gesellschaft braucht Werte, die über das Hier und Heute hinausweisen. Diese Werte werden von Menschen in unseren Gartenbauvereinen gelebt, aus Tradition, aus Liebe zur Familie und aus Liebe zu unserer Heimat. Wir müssen über den Tellerrand und den Egoismus der Gegenwart hinausschauen.  Die  456 Obst- und Gartenbauvereine in der Oberpfalz mit über 80000 Mitgliedern  sind gemäß unserem  Motto „Leben im Einklang mit der Natur“ in diesem Sinne tätig unterwegs.  Allen Mitgliedern und  allen Vorsitzenden sage ich  Dank für Ihren vielseitigen und zielorientierten Einsatz für unsere Vereine und Organisationen und damit für unsere Gesellschaft. Mit ihrem ideenreichen Einsatz für unsere Heimat, Natur und Kultur geben Sie unseren Städten, Märkten,  Gemeinden und unseren Dörfern wichtige Zukunftsperspektiven und ein  unverwechselbares Profil.

 

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich als Vorsitzender des Bezirksverbands Oberpfalz die Herausforderungen annehmen und Sie ermuntern, die Chancen unseres Lebensraumes hier in Bayern zu nutzen. Lassen Sie uns daran gemeinsam  weiter arbeiten – zum Wohl der Menschen und der Natur in unserer schönen Heimat. Werden Sie Mitglied im Obst- und Gartenbauverein an Ihrem Wohnort, erleben Sie dort eine traditionsverbundene Gemeinschaft, freuen Sie sich an der Natur und eignen Sie sich wertvolles gärtnerisches Wissen an.  Ich lade Sie herzlich dazu ein!

 

Willibald Gailler
Bezirksverbandsvorsitzender

 

 


Fotowettbewerb zum Jubiläum: HeimatVielfalt - GartenLiebe

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des Bezirksverbands Oberpfalz für Gartenbau und Landespflege wird ein Fotowettbewerb für alle Mitglieder in den Obst- und Gartenbauvereinen durchgeführt, der das aktuelle Schwerpunktthema „Biodiversität“ sowie das Kernthema „Garten“ in den Fokus rückt und miteinander verbindet. Alle Mitglieder in den Oberpfälzer Obst- und Gartenbauvereinen sind eingeladen, im Garten auf Fotosafari zu gehen und zu dokumentieren, wie vielfältig und besonders unsere Oberpfälzer Gärten sind. 

Pressemitteilung zum Wettbewerb


Großes Jubiläum in nächsten Jahr

Eine intensive Jugendarbeit und ein unermüdlicher Einsatz für den Artenreichtum in Natur und Garten zeichnen den Bezirksverband Oberpfalz für Gartenbau und Landespflege aus – und das seit mittlerweile fast 125 Jahren. So stand neben den Neuwahlen der Vorstandschaft insbesondere das große Jubiläum in nächsten Jahr im Zentrum der Jahreshauptversammlung in Schwarzenfeld.

Pressemitteilung zum Download


Kochbuch zum Streuobst-Wettbewerb

Der Wettbewerb "Streuobst-Vielfalft - Beiß rein!" war Anlass für den OGV Kastl,  gemeinsam mit den Kindern ein wunderbares Kochbuch rund ums Thema Streuobst zu erstellen. Das Kochbuch zeigt die Streuobstwiese von ihrer köstlichsten Seite und serviert eine Vielfalt von traditionellen und  modernen Rezepten mit  heimischen Zutaten, die direkt vor der Haustür wachsen. Außerdem sind viele Tipps  und Informationen zu den Themen Obstbaumpflanzung und Veredelung sowie den verschiedenen Sorten enthalten.

Das Kochbuch ist erhältlich für 15 € (zzgl. 2€ Versand) bei der 1. Vorsitzenden des OGV Kastl (Landkreis Amberg-Sulzbach) Maria Weiß, Telefon 09625/656  oder per Mail an: weissjosefi@gmx.net


Prachtvoller Festwagen beim Nordgautag

So einen Aufmarsch hat Wiesau lange nicht gesehen: Der Festzug mit 120 Gruppen war der Höhepunkt des Nordgautages 2018. Auch der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege mit den angegliederten Obst- und Gartenbauvereinen gestaltete einen Festwagen, den dankenswerter Weise der Gartenbauverein Wiesau zur Verfügung stellte. Der Anhänger wurde von der örtlichen Gärtnerei Schinner als Blumenwagen vorbereitet.



Neue Monarchin für den Landkreis Neustadt/WN

Es duftete nach frisch geschnittenem Holunder, als die neue Monarchin Jana Schäffler gekrönt wurde. Kein Wunder, schließlich ist sie die 12. Holunderkönigin, die der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege bei einem Empfang im Landratsamt Neustadt/WN vorstellte. Bezirksverbandsvorsitzender Willibald Gailler brachte die Aufgaben der frisch gekrönten Monarchin auf den Punkt: "Werben für Heimat, Natur und Kultur!" Ihre royalen Insignien erhielt Königin Jana von ihrer Vorgängerin Teresa Merkl, die auch schon weiß, was auf die neue Regentin zukommt: "Vier Termine am Wochenende können es schon mal sein". Insbesondere Während der Zeit der Holunderblüte und der Beerenernte sei man gut verplant. Albert Nickl, der Vorsitzende des Kreisverbands für Gartenbau und Landespflege Neustadt an der Waldnaab  zeigte sich ebenso begeistert von der neuen Holunderkönigin wie Landrat Andreas Meier. Beide lobten das ehrenamtliche Engagement der jungen Frau und sind überzeugt davon, dass sie den Landkreis gut repräsentieren werde.



Festwagen des Bezirksverbands beim Nordgautag

Unter dem Motto  „Neumarkt - Pfalzgrafenstadt mit Tradition und Zukunft“  fand vom  23. bis 26. Juni 2016 der 41. Bayerische Nordgautag statt.Alle zwei Jahre wird dieses große Fest Oberpfälzer Kultur jeweils in einer anderen Stadt gefeiert – sozusagen eine Oberpfälzer Biennale. Der Name Nordgautag soll an den Begriff des Bayerischen Nordgaus anknüpfen, der seit dem 8. Jahrhundert das altbairische Gebiet nördlich der Donau bezeichnete.Drei Tage lang wurde nun mit Festkonzerten und Festvorträgen, mit einer großen Kunstausstellung, mit Lesungen, Volksmusik und festlichem Treiben und mit Programm für die Jugend die reiche kulturelle Tradition der Oberpfalz in den Mittelpunkt gerückt. Höhepunkt der Festtage war der Große Nordgaufestzug am Sonntag. Der Bezirksverband Oberpfalz für Gartenbau und Landespflege war mit einem Festwagen vertreten, der durch den Kreisverband Neumarkt organisiert und vom Gartenbauverein Rittershof mit dem Thema: „Tag der offenen Gartentür“gestaltet worden war.


Neuer Bezirksverbandsvorsitzender

Mit  Landrat Willibald Gailler hat der Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege Oberpfalz kürzlich einen neuen Vorsitzenden gewählt. Ab sofort steht er damit an der Spitze der Oberpfälzer Obst- und Gartenbauvereine.   Der Bezirksverband der Obst- und Gartenbauvereine zählt mit über 80 000 Mitgliedern in den angeschlossenen Obst- und Gartenbauvereinen zu den mitgliederstärksten Organisationen in der Oberpfalz und widmet sich satzungsgemäß der Förderung der Gartenkultur, Landespflege und des Umweltschutzes. Großes Augenmerk wird hierbei insbesondere auch auf die Kinder- und Jugendarbeit gelegt, zumal Bezirksverbandsgeschäftsführer und Jugendbeauftragter Werner Thumann gleichermaßen als Jugendbeauftragter des Landesverbands fungiert.

Bericht zur Neuwahl


Geschäftsstelle

Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege Oberpfalz

Nürnberger Straße 1
92318 Neumarkt i.d.OPf.

09181/470-311